Steckbrief des Naturpark Am Stettiner Haff

Karte mit der Übersicht der Nationale Naturlandschaften © U.Steinhäuser
Karte mit der Übersicht der Nationale Naturlandschaften

Die Idee des Naturparks entstand bereits im Herbst 2001 im Landkreis Uecker-Randow durch engagierte Mitarbeiter und Vertreter von Kommunen. Ende 2004 wurde der Naturpark Am Stettiner Haff gegründet. Im Naturpark sind sechs Personen tätig. Herr Elberskirch als Leiter und Frau v. Schilling als Stellvertreterin vorwiegend im Büro sowie vier Ranger (Herr Stinnes, Herr Henke, Herr Fleck und Herr Müller), die primär im Naturparkgebiet arbeiten. Alle Mitarbeiter sind vor allem in den Bereichen Naturschutz, naturverträglicher Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit sowie Regionalentwicklung und Umweltbildung tätig.

Seinen Sitz hat der Naturpark seit August 2012 am Bahnhof in Eggesin, wo auch ein modernes Besucherinformationszentrum mit kleinem Café-Bereich entstanden ist. In der Regie der Stadt Eggesin und mit Hilfe von ELER (LEADER) sowie Städtebaufördermitteln wurden zwei historische Bahnhofsnebengebäude saniert und mit einem funktionalen Neubau verbunden. Hier können sich die Besucher mit Hilfe einer modernen interaktiven Ausstellung einen Überblick über den Naturpark mit seinen Besonderheiten verschaffen und dann ausgestattet mit Informationsmaterial die Naturparkregion erkunden.

Bundesland

Mecklenburg-Vorpommern

Gründungsjahr

2004

Größe in ha

55.300

Geografische Lage

im Nordosten Mecklenburg-Vorpommerns, in direkter Grenzlage zur Republik Polen

Landnutzung

Küstengewässer:        2 %
Wald:                            50 %
Grünland:                     24 %
Acker:                           15 %
Binnengewässer:        1 %
Siedlung/Verkehr:       4 %
Moor/Heide:                 4 %

Besonderheiten

naturbelassene Haffküste, Binnendünen, Brohmer Berge, magere Sandböden, Niedermoorflächen, Kiefernforste und Buchenwälder, Schreiadler, Kraniche, Wiedehopf

Informationen

Naturparkstation
Am Bahnhof 4–5
17367 Eggesin
Mail: info-ash(at)lung.mv-regierung.de

Anfahrt